Forschungswoche Ischler Hütte

Unsere jährliche Forschungswoche auf der Ischler Hütte kommt immer näher! Sie findet heuer von Samstag, 30.07. bis Samstag, 06.08. statt.

Treffpunkt ist Samstag, 30.07. um 10:00 Uhr (pünktlich!) beim Parkplatz/Schranken kurz vor der Rettenbachalm. Anschließend erfolgt der gemeinsame Materialtransport mit der Seilbahn. Später Nachkommende mögen das Forschungsgepäck jemandem mitgeben, um kostspielige zusätzliche Seilbahnfahrten zu vermeiden.

Wir ersuchen um zeitnahe Anmeldung bei Robert Wurzinger (robert.wurzinger [a] outlook.com). Dafür bitte das untenstehende Anmeldeformular ausfüllen und an Robert retournieren. Auch heuer bieten die Hüttenwirte wieder eine Halbpensions-Pauschale um 42€ pro Tag an (inkludiert Nächtigung, Frühstücksbuffet, reichhaltiges Abendessen, Dusche).

Höhlenmesse und Forschungswoche

Die jährliche Höhlenmesse im Gigantendom des Schönberg-Höhlensystems findet heuer am Samstag, 02.07. um 16 Uhr und die Forschungswoche auf der Ischler Hütte von Samstag, 30.07. bis Samstag, 06.08. statt.

INFOS ZUR HÖHLENMESSE: Wir ersuchen um zeitnahe Anmeldung von Nächtigungen vor/nach der Höhlenmesse auf der Ischler Hütter direkt bei den Hüttenwirten (03622/71148) (Homepage).

Treffpunkte zur Höhlenmesse:
Treffpunkt Freitag 01.07.: zwischen 16:30 und 17:00 (spätestens) beim Schranken kurz vor der Rettenbachalm
Treffpunkt Samstag 02.07.: zwischen 10:30 und 11:00 (spätestens) beim Schranken kurz vor der Rettenbachalm

INFOS ZUR FORSCHUNGSWOCHE: Wir ersuchen um zeitnahe Anmeldung zur Forschungswoche bei Robert Wurzinger (robert.wurzinger [a] outlook.com). Dafür bitte das untenstehende Anmeldeformular ausfüllen und an Robert retournieren. Auch heuer bieten die Hüttenwirte wieder eine Halbpensions-Pauschale um 42€ pro Tag an (inkludiert Nächtigung, Frühstücksbuffet, reichhaltiges Abendessen, Dusche).

Treffpunkt zur Forschungswoche: Samstag, 30.07. um 10:00 Uhr (pünktlich!) beim Schranken-Parkplatz kurz vor der Rettenbachalm. Anschließend erfolgt der gemeinsame Materialtransport mit der Seilbahn. Später Nachkommende mögen das Forschungsgepäck jemandem mitgeben, um kostspielige zusätzliche Seilbahnfahrten zu vermeiden.

Höhlenmesse und Forschungswoche

Die jährliche Höhlenmesse im Schönberg-Höhlensystem findet heuer am Samstag, 03.07. um 16 Uhr und die Forschungswoche auf der Ischler Hütte von Samstag, 31.07. bis Samstag 07.08. statt.

Wegen hoher Nächtigungsnachfrage auf der Ischler Hütte ersuchen wir um zeitnahe Anmeldung von Nächtigungen vor/nach der Höhlenmesse auf der Ischler Hütter direkt bei den Hüttenwirten (03622/71148) (https://www.alpenverein.at/bad-ischl/huetten/index.php), bzw. zur Forschungswoche bei Robert Wurzinger (robert.wurzinger [a] outlook.com)!!! Für die Anmeldung zur FoWo bitte das untenstehende Anmeldeformular ausfüllen und an Robert retournieren.

Treffpunkte zur Höhlenmesse:
Treffpunkt Freitag: zwischen 16:30 und 17:00 (spätestens) beim Schranken Rettenbachalm
Treffpunkt Samstag: zwischen 10:30 und 11:00 (spätestens) beim Schranken Rettenbachalm

Treffpunkt zur Forschungswoche: Samstag, 31.07. um 10:00 Uhr (pünktlich!) beim Schranken-Parkplatz 200m vor der Rettenbachalm. Anschließend Materialtransport mit der Seilbahn. Später Nachkommende mögen das Forschungsgepäck jemandem mitgeben oder vorausschicken, um kostspielige zusätzliche Seilbahnfahrten zu vermeiden.

Für Nächtigungen auf der Ischler Hütte gelten folgende Regeln (laut Homepage):
1. Besuche unsere Hütten nur gesund und mit gültigem Zutrittstest bzw. mit Nachweis der Testausnahme!
2. Bringe deine eigene FFP2-Maske und dein eigenes Handtuch mit!
3. Reserviere deinen Übernachtungsplatz – ohne Reservierung kein Schlafplatz!
4. Nächtigung nur mit eigenem Schlafsack und Polsterbezug möglich (leichter Daunen- oder Sommerschlafsack – kein Hüttenschlafsack)!
5. Nimm´ für Mehrtagestouren oder längere Aufenthalte Selbsttests mit!

Forschungswoche 25.07. – 01.08.

Liebe Höhlis,

nicht vergessen, von Samstag 25.07. bis Samstag 01.08. findet wieder unsere jährliche Forschungswoche auf der Ischler Hütte statt. Bei Interesse & Anmeldung einfach bei unserem Expeditionsleiter Robert Wurzinger (robert.wurzinger[a]aon.at) melden! Treffpunkt ist heuer um 10 Uhr beim Schranken des Rettenbachalm-Parkplatzes. Die An- und Abreise ist natürlich auch individuell während der Forschungswoche möglich (hierbei bitte unbedingt mit Robert absprechen!)

Wir freuen uns auf euer Kommen! Euer LVH OÖ!

Corona-Pandemie

Hier das aktuelle Statement der Österreichischen Höhlenrettung (https://www.facebook.com/hoehlenrettung/ & http://www.oehr.at/) und des Verbandes Österreichischer Höhlenforscher (VÖH) (https://hoehle.org/):

Risikoabschätzung: Wir appellieren an eine besonders verantwortungsvolle und risikoreduzierte Tourenplanung. Touren sollen nur bei voller Gesundheit stattfinden und achtsam auf die vorhandenen Fitness- und Trainingsgrade der Tourenmitglieder abgestimmt sein. Es gilt noch mehr aufeinander zu achten und zu vermeiden, dass individuelle Belastungsgrenzen überschritten werden. Außerdem sind auch bei Höhlenfahrten die gültigen Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen zu beachten.

Fledermäuse und das Virus: Zur Vorbeugung von Falschinformationen zu Zusammenhängen zwischen Fledermäusen und dem Coronavirus gibt es ein Informationsblatt.

Aufruf zum vorübergehenden Tourenstopp!

Liebe HöhlenforscherInnen und Höhlenforscher,

wir ersuchen Euch eindringlich aufgrund der aktuellen Entwicklungen in Österreich (und in den meisten Nachbarländern) von Höhlentouren Abstand zu nehmen, da es aufgrund der zu erwartenden Belastungen des Rettungs- und Gesundheitssystems sehr wahrscheinlich ist, dass es zu Kapazitätsengpässen bei Rettungseinsätzen kommen wird.

Bitte plant keine Höhlentouren, und auch keine Bergtouren, solange sich die Lage nicht entspannt hat.

Verband Österrreichischer Höhlenforscher & Österreichische Höhlenrettung Bundesverband

Das Schönberg-Höhlensystem ist nun über 150 km lang!

Am vergangenen Wochenende 22.-24.11.2019 konnte von 4 unserer Kameraden der 150. Kilometer im Schönberg-Höhlensystem vermessen werden. Herzlichen Glückwunsch an Wig, Andi, Robert und Christian zu diesem tollen Erfolg! Und ein großes Dankeschön ergeht natürlich auch an alle anderen ForscherInnen, die mit der Erfoschung jedes einzelnen Höhlenmeters zu diesem wunderbaren Erfolg beigetragen haben!

Weiterlesen

Heimat & Erdstallforschertagung

ErdstallforschungHeimat- und Erdstallforschertagung Herbst 2014

Fr. 10. bis So. 12. Oktober 2014 Schloss Zell an der Pram (Innviertel)

Die Herbst-Tagung der Heimatforscher beschäftigt sich diesmal mit den „unterirdischen Gängen“ (Erdställe genannt) und findet in Zusammenarbeit mit den Erdstallforschern im Landes-Bildungszentrum Schloss Zell an der Pram statt. Weiterlesen

Forschungswoche Schönberg 2014

Der Countdown läuft, die Forschungswoche auf der Ischlerhütte rückt immer näher. Heuer werden wir den Zeitraum etwas ausdehnen und bereits am Mittwoch, den 23. Juli starten. Viele interessante Ziele stehen wieder auf dem Programm. Ob im Paralleluniversum, Canyonland, der Schwarzenberghöhle oder in einer der neu entdeckten Höhlen im Wildkar, es wird garantiert für jeden etwas dabei sein. Anmeldungen bitte bei Robert Wurzinger!

DSC00889

Riesenhöhle auf der Hohen Schrott

Am 1. Mai 2014 gelang es Clemens Tenreiter, Christian Öhlinger, Herbert Panzel und Harald Zeitlhofer in den tiefen Teilen des Offenbarungssystems (1616/80, Hohe Schrott), die erst eine Woche zuvor von Clemens Tenreiter und Gabriel Wimmer entdeckt wurden,  weiter vorzustoßen und dem Oberlauf des Jaglings, der ein paar hundert Meter weiter südlich an die Oberfläche tritt, zu folgen. Dabei wuchs die Höhle um 500 Meter auf nunmehr 5,4 Kilometer Gesamtlänge. Sie zählt damit als Riesenhöhle und ist die längste Höhle im Gebiet der Hohen Schrott.

DSC03353
Weiterlesen