Vereinsziele

Teilen in sozialen Netzwerken

Wie in den Statuten des Vereines verankert, ist der LVH OÖ ein unpolitischer auf fachwis­senschaftlicher Grundlage aufgebauter gemeinnütziger Verein. Er bezweckt die Erfor­schung, Erschließung und die wissen­schaftliche Auswertung der Höhlen des Landes Ober­österreich, die Vermittlung ihrer Kenntnis, die Führung des Landeshöhlenka­tasters und die Erhaltung des Höhlenrettungsdienstes. Besonders der Naturschutz im Be­reich der Höhlen- und Karsterscheinungen ist ein wesentlicher Bestandteil der Zielsetzungen.

Aufgrund der schon erwähnten Erstellung des Höhlenkatasters wurde auch eine Aufteilung der Gebirgsgruppen vorgenommen, nachdem das Forschungsgebiet des Landesvereines vom Kristallin des Mühlviertels im Norden bis über die Grenzen des Bundeslandes im Bereich des Kalkmassi­ves des Toten Gebirges im Süden hinaus, reicht. Bisher sind im O.Ö. Höhlenkataster weit mehr als tausend Höhlen erfasst, bzw. erforscht. Aufgrund der geologi­schen Verhältnisse und der jährlichen Neuentdeckungen lässt sich vermuten, dass noch mindestens dieselbe Anzahl an Höhlen der Entdeckung harrt!

Bereits seit vielen Jahren ist auch als spezieller Zweig die Erforschung und Erhaltung von alten Stol­lenan­lagen und Erdställen dem Verein ein Anliegen. Ein diesbezüglich abgehal­tener,  vielbeachteter Kongress im Schloss Weinberg ist besonders zu erwähnen. Ebenso ein späterer Kongress im Schloss Puchberg bei Wels, der dem Erfahrungsaustausch der internationalen einschlägigen Fachleute diente.

Ein Schwerpunkt der Vereinstätigkeit neben der Forschungsarbeit ist der Höhlenschutz, d.h. die Erhaltung der Ursprünglichkeit der Höhlen und ihrer Fauna, Schutz vor Zerstörung und Ver­schmutzung! Dieser Gedanke wurde auch seitens der O.Ö. Landesregierung schon im Jahre 1978 aufgegriffen und die Oberösterreichische Höhlen­schutzwache installiert. Dieser gut ausgebildeten Gruppe von Natur­liebhabern (Naturwacheorgane des Landes) gehören auch Mitglieder des Landesvereines an, die immer wieder besonders geschützte Höhlen kontrollie­ren und die vor­handenen Schutzeinrichtun­gen (Absperrungen) instand halten. Der Landesverein für Höhlenkunde in Oberösterreich unterstützt auch die Naturschutzabteilung des Landes Oberösterreichs beim Vollzug des Naturschutzgesetzes, in dem auch Höhlenschutz verankert ist.

Neben der idealistischen Einstellung der Vereinsmitglieder sind die zum Teil materialauf­wendigen For­schungen und Aktivitäten erst durch die Unterstützung die der Landesverein von der Naturschutzabtei­lung des Landes Oberösterreich erhält, möglich!

Schreibe einen Kommentar

oder